Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

19.08.2019 Vortrag „Für ein neues miteinander“

August 19 @ 19:00-21:00

kostenlos

Gemeinsam mit dem Verein ARTES WESERA laden wir Dich herzlich zu einem interessanten Vortrag ein. Miteinander leben – und einander verstehen. Das wünschen wir uns in einer Welt in der wir tagtäglich mit Terrorismus, Krieg und Völkermord über hasserfüllte polarisierte Gesellschaft bis zu Mobbing und häuslicher Gewalt konfrontiert sind. Oft ist Demütigung, Erniedrigung und Kränkung im Spiel. Was kann die Bevölkerung dagegen tun? Kann ich als Einzelner etwas verändern? Welche Rolle spielt die Wissenschaft, die Kunst, die öffentliche Verwaltung und die Politik? Welche besondere Verantwortung trägt dabei eine Stadt wie Hameln oder ein Land wie Deutschland?

Das sind einige Fragen die Evelin Lindner in ihrem Vortrag „Für ein neues miteinander“ aufgreifen will. Ihr Ziel ist es, eine neue Gemeinsamkeit zu inspirieren, getragen von der Idee der gleichen Menschenwürde, in gegenseitiger Achtung, Unterstützung und Dialog.

 

Zur Referentin

Evelin Lindner hat eine duale Ausbildung als Ärztin und Psychologin, mit zwei Doktortiteln. Sie promovierte in Medizin (Dr. med.) in Hamburg im Jahre 1994, und in Psychologie (Dr. psychol.) an der Universität von Oslo in Norwegen im Jahre 2001. Evelin Lindners Arbeit konzentriert sich auf die menschliche Würde und deren Verletzung, nämlich Erniedrigung und Demütigung. Sie ist die Gründungspräsidentin von Human Dignity and Humiliation Studies, einem weltweiten transdisziplinären Netzwerk von Wissenschaftlern und Praktikern, die das Ziel haben, Menschenwürde zu fördern und Demütigung zu verringern. Sie ist Mitbegründerin der World Dignity University Initiative und ist unter anderem assoziiert mit der Universität von Oslo in Norwegen seit 1997, der Columbia University in New York City seit 2001 (dem Advanced Consortium on Cooperation, Conflict, and Complexity, AC4), und dem Maison des Sciences de l’Homme in Paris seit 2003. Seit 2007 hat sie bereits fünf Bücher veröffentlicht. Ihr Buch „Making Enemies: Humiliation and International Conflict“ wurde von der Zeitschrift Choice als „Outstanding Academic Title“ des Jahres 2007 in den USA geehrt. Das sechste Buch mit dem Titel From Humiliation to Dignity: For a Future of Global Solidarity“ stellt sie gerade fertig. Evelin Lindner wurde vielfach geehrt, unter anderem wurde ihre globale Arbeit für den Friedensnobelpreis nominiert, und zwar in den Jahren 2015, 2016 und 2017. Ihre Heimat ist die ganze Welt.

 

Zu ARTES WESERA

Der gemeinnützige Verein ARTES WESERA wurde 2018 gegründet und entstand aus der im Jahre 2010 ins Leben gerufene Interessengemeinschaft für Kunstschaffende im Weserbergland. Der Verein möchte Kunstschaffende aus verschiedenen Bereichen mit einander vernetzen. So können neue Kontakte geknüpft, Erfahrung ausgetauscht gemeinsame Veranstaltungen organisiert werden. So wird eine Plattform für die Kunstschaffenden geboten wo sie ihre Kunst einer breiten Öffentlichkeit zeigen können und auch der Allgemeinheit Kunst näher zu bringen.

 

Bei Fragen kannst Du Dich gerne an uns wenden.

Wir freuen uns auf Dich! 😊

Details

Datum:
August 19
Zeit:
19:00-21:00
Eintritt:
kostenlos

Veranstalter

ZediTA
ARTES WESERA

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung sind entweder noch nicht möglich oder die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Veranstaltungsort

Bürgerhus
Kupferschmiedestr. 13
Hameln, Niedersachsen 31785 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
01512 1252839
Website:
https://www.arteswesera.de/